Bootsalltag: Wäsche

Kaum in Lisboa angekommen, hatten wir zunächst zwei Themen auf der Tagesordnung: Diesel bunkern und Wäsche waschen. Beides ging wie im Vorbericht schon erwähnt, im Hafen leider nicht. Das Diesel-Problem war schnell gelöst, eine Tankstelle war nur 500m entfernt und bei den Marineros konnte ich mir einen kleinen Wagen ausleihen, um die Kanister nicht schleppen zu müssen. Das Abenteuer Wäsche waschen war dagegen schon etwas aufwändiger: ein kleiner Rundgang in der näheren Umgebung brachte ...
Read More

Von Porto nach Lisboa

Der Wind drängt, das Wetter ist mies, also fahren wir schon am Montag weiter nach Süden, nächster Halt: Lisboa! Wir wollen aus dem nass-kalten Porto raus und bereiten das Boot vor. Gegen 15 Uhr geht der Motor an, bei nahezu keinem Wind und mäßiger Sicht tuckern wir aus der Box und ziehen ein paar Kreise im Vorhafen: dort ist Platz und keine Welle, da können wir in Ruhe Leinen und Fender verstauen sowie das Goßsegel setzen, ehe wir raus, auf den Atlantik fahren. Grade auf so einem kleinen ...
Read More

Wandern durch das Duoro Tal

In Porto angekommen, war es auch am nächsten Morgen immer noch recht neblig und dementsprechend nass. Das "Atlantik-Wetter" hatte mit einem lokalen Tief die Küste vor Porto voll im Griff, und so erkundeten wir zunächst die nähere Umgebung des Hafens und füllten unsere Vorräte in der nahgelegenenen Markt-Halle auf. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir eine kleiner Roller-Tour zum Strand, doch der Nebel wollte einfach nicht abziehen... Am Abend trafen wir Peter aus Großbritanien, Eigne...
Read More

Auf nach Portugal!

Leider sind wir ja nur auf der Durchreise und "mußten" die herrliche Cies-Inselgruppe schon bald wieder verlassen... Am Freitag Morgen lichten wir den Anker um die Segel in Richtung Porto zu setzen... Noch während des Anker-Auf-Manövers gegen 08:30 Uhr wird uns der Morgen durch eine vorbeiziehende Delfinschule von ca. 10 Tieren versüßt. Die Meeressäuger schwimmen recht nah am Boot vorbei auf die Meerenge zwischen Illa do Faro und der Südinsel Illa de San Martino zu, vermutlich wollen sie d...
Read More

Das Islas Cies Archipel

Wow, was für eine schöne Ecke die Cies-Inselgruppe doch ist. Erst auf dem Weg in den Süden hatten wir uns näher damit beschäftigt und die Genehmigung zum Ankern per E-Mail angefordert. Auf der Atlantik-Seite sind die Inseln felsig, sehr schroff und karg, auf der Ostseite dagegen grün und üppig bewaldet. Dazu noch feinste Sandstrände und keine Autos. Wir hatten eine tolle Zeit zum Wandern und Entspannen, während wir vor "Praia de Lagos" ankerten. Nur der ständige Schwell, von den vorbeiheize...
Read More

Kurs auf Vigo!

Von A Coruna wollten wir dann auch mal weiter Richtung Mittelmeer, direkt bis Portugal war es aber zu weit, weshalb wir erstmal Kurs auf Vigo setzten. Wir wollten dann unterwegs entscheiden, wo wir genau fest machen würden... Zunächst einmal ging es sehr schleppend voran, der Wind kam nicht wie angesagt aus Nord/ Nord-Ost sondern eher aus West, was uns einen "Hoch-am-Wind"-Kurs bescherte, wir kreuzten also etwas mühsam aus der Bucht heraus, und kämpften uns bis zum LT "Torre de Hercules"...
Read More

Aus der Bordküche: spanische Tapas

Wiedereinmal waren wir auf dem Markt und haben uns mit lokalen Köstlichkeiten versorgt... Gute spanische Tapas bekommt man nicht nur in der Bodega, sondern auch bei uns an Bord!
Read More

Schwimmende Werkstatt

Damit das Werkzeug nicht nur zum Spaß mitgenommen wurde, sollte endlich mal ein Einsatz mit diesem erfolgen Das Solarpanel war abgerissen und musste neu verklebt werden. Was war passiert? Durch eine ungeschickte Bewegung des Skippers fand sich dieser bei der Biskaya-Überfahrt auf dem Hosenboden wieder, ungünstigerweise setzte ich mich dabei auf das Solarpanel und versuchte das Gewicht möglichst breit zu verteilen, um es nicht zu beschädigen...dieser uneleganten Rolle über die Montage hielten ...
Read More

Urlaub am Strand

Da wir nicht nur die Stadt, sondern auch die Umgebung erkunden und dabei ein bisschen die spanische Sonne genießen wollten, haben wir uns für zwei Tage in die Bucht "Ensenada de Mera" gelegt. Dort ankerten wir direkt am Strand und ließen die Seele ein bisschen baumeln...
Read More

(L)A Coruna!

Spanien! Endlich im "Süden", die Biskaya im Rücken, wollten wir ein paar Tage verschnaufen und die spanische Sonne genießen. In A Coruna haben wir uns daher erstmal in die Marina "Royal Club Nautico" gelegt, um alle Vorräte aufzufrischen und ein paar Touren durch die Zivilisation zu machen. Die Stadt selber war recht voll, kein Vergleich mehr zur Normandie oder Bretagne in Frankreich. Auch wenn überall Maskenpflicht herrscht, Abstand wurde in der Innenstadt kaum eingehalten... In den Tapas-B...
Read More