Bootsalltag: Wäsche

Mittwoch, den 12. August 2020

Mit dem Bus zur Waschmaschine 🙂

Kaum in Lisboa angekommen, hatten wir zunächst zwei Themen auf der Tagesordnung:
Diesel bunkern und Wäsche waschen.
Beides ging wie im Vorbericht schon erwähnt, im Hafen leider nicht.
Das Diesel-Problem war schnell gelöst, eine Tankstelle war nur 500m entfernt und bei den Marineros konnte ich mir einen kleinen Wagen ausleihen, um die Kanister nicht schleppen zu müssen.
Das Abenteuer Wäsche waschen war dagegen schon etwas aufwändiger:
ein kleiner Rundgang in der näheren Umgebung brachte zwar eine Wäscherei hervor, die wollten aber 4€/ kg haben…da sind wir bei einem vollen Rucksack ratz fatz bei nem Zwanni und mehr…nicht sooooo günstig.

24h Wäschereien gibt es im Süden reichlich

Dank google Maps konnte ich einen 24h-self-Service in der Nähe der U-Bahn-Station “Moscavide” ausmachen.
Und da wir eh vor hatten die Stadt mit dem ÖPNV zu erkunden, besorgte ich mir kurzerhand ein 24h Ticket und fuhr mit dem Bus das kurze Stück zur “Lavandaria”.
Für 4€ konnten wir dann den ganzen Sack waschen und in der Zwischenzeit sogar noch das W-LAN zum Upload einiger Bilder nutzen 🙂

 


zurück zur Timeline

vorheriger Beitrag

« 11. August 2020 | Von Porto nach Lisboa «

nächster Beitrag

» 13. August 2020 | Stadtrundfahrt Lisboa »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.